BOGY-Praktikum: 08. bis 12. April 2013

Die Woche startete mit großer Aufregung. Innerhalb meinen bisherigen 10 Jahren Schule, war es das erste Mal, dass ich ganz alleine in ein Unternehmen reinschauen durfte.
Doch dank der offenen, lockeren und freundlichen Art der Mitarbeiter, fiel es mir auch nicht schwer, mich wohl zu fühlen. Ich hatte keinerlei Erwartungen und meine Vorstellungen waren zwar sehr positiv, aber dass es eine so interessante und lehrreiche Woche wird, habe ich nicht gedacht.
Nach Sebastians kleiner Rundführung durch die Firma, durfte ich gleich an der Montagsbesprechung teilnehmen und konnte mir dabei einen kleinen Überblick über die Gesichter verschaffen!
Bei Astrid, Franziska und Lucie in der Kreation durfte ich mir dann für die ersten drei Tage sozusagen meinen eigenen Arbeitsplatz einrichten. Zuerst war ich schon sehr erstaunt, was hier so passiert und wie viel mir vermittelt werden konnte, obwohl ich so gut wie kein Grundwissen hatte. Aber als ich dann über das Video-Training die Grundlagen von Photoshop kennengelernt habe und diese dann an Produktbildern anwenden durfte, wurde die Begeisterung noch größer. Nie hätte ich gedacht, dass ich in der Woche so viel selber machen darf. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen! Als alles relativ gut funktioniert hat, durfte ich dann Produkte für den HAKA Newsletter freistellen und schattieren sowie Störer farblich und textuell anpassen.
Durch die immer wieder neu auftauchenden kleinen Schwierigkeiten habe ich auch bei der Bearbeitung immer noch neue Sachen gelernt.
Die Tage gingen sehr schnell vorbei und immer wieder habe ich mich auf den Folgetag gefreut. Nie hatte ich das Gefühl überflüssig zu sein oder mich zu langweilen.
Am letzten Tag in der Kreation habe ich die fertigen Newsletterbilder noch optimiert und zum Schluss durfte ich zusammen mit Franziska ein Titelbild für die HAKA-Webseite gestalten.
Am Donnerstag war dann ein Abteilungswechsel. Ganz gespannt, was mich nun erwarten wird, bin ich zu Steffi und Caro in die Online-Marketing und Social-Media-Abteilung gekommen.
Hier wurde ich auch zuerst einmal über die Aufgaben und Tricks aufgeklärt, bevor ich mich selbst ausprobierte. Nachdem ich beim Meeting dabei sein durfte, habe ich dann noch auf der HAKA-Webseite Themen recherchiert, um für Facebook, Google+ und Twitter kleine Postings zu schreiben.
Freitag war dann schon mein letzter Tag. „Leider“, sagte ich auch zu Sebastian, der mir morgens die Tür öffnete. Nun durfte ich noch bei Rainer im Accountmanagement vorbeischauen und dann schon etwas früher ins Wochenende starten.

8R0B6435

Ich wäre gerne noch etwas länger geblieben. Die Woche ging ziemlich schnell vorbei und ich durfte wirklich tolle Eindrücke sammeln. Ich danke euch nochmals für eure Herzlichkeit und fand es total super, wie ihr mich integriert habt. Es war eine hammer Woche.

Danke!
Viele Grüße
Kaja

Ein Gedanke zu „BOGY-Praktikum: 08. bis 12. April 2013“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.