Schlagwort-Archiv: E-Mail-Marketing

Dos und Don’ts im E-Mail-Marketing

Zahlreiche berufliche und private Mails fluten täglich unsere Postfächer. Und mittendrin: Newsletter! Ob Abonnenten einen Newsletter öffnen oder ihn ungelesen löschen, hängt von vielen Faktoren ab. Wir liefern Ihnen Tipps, was einen guten Newsletter ausmacht und welche Stolperfallen beim E-Mail-Marketing lauern!

Darauf sollten Sie achten:

Unbedingt Mehrwert bieten

Spam-Mails sind out, Mails die einen konkreten Mehrwert bieten sind gefragt! Und User die sich für einen Newsletter angemeldet haben, zeigen Interesse an der Firma oder einem Produkt. Dieses Vertrauen sollte nicht für 0815-Newsletter missbraucht werden. Überlegen Sie also ganz genau, welchen Mehrwert Sie dem Abonnenten mit einem Newsletter bieten können.

Ohne Wenn und Aber: responsive

Die meisten Menschen lesen ihre Mails über das Smartphone. Allgemein nutzen schon 74% der Deutschen das Internet auch mobil. (Quelle: statista.com). Folglich sollte klar sein, dass auch ein Newsletter in der mobilen Ansicht funktionieren MUSS! Die meisten Newsletter-Anbieter bieten mittlerweile responsive Templates an.

Mit den Abonnenten feiern

Geburtstag, Weihnachten, Ostern – das Jahr bietet zahlreiche Anlässe zum Feiern. Und auch die Newsletter-Abonnenten sollten an bestimmten Tagen beschenkt werden. Rabattcodes oder kleine Geschenke verstärken die Kundenbindung und regen zum Kaufen an. Diese Codes können per Newsletter automatisch verschickt werden. Bei der Anmeldung müssen nur Daten wie Geburtstag o.ä. abgefragt werden.

Auch Payback setzt auf persönliche Aktionen zum Geburtstag:

Lieber nicht!

Zu lange/langweilige Betreffzeile

Bei der Flut an E-Mails die jeden Tag unsere Postfächer füllen, stechen nur die mit ansprechender Betreffzeile hervor. Machen Sie dem Abonnenten klar, warum er gerade Ihren Newsletter öffnen soll. Zu lang sollte die Betreffzeile auch nicht sein, denn nach einer gewissen Zeichenanzahl wird einfach abgeschnitten. Allgemein gilt für die Betreffzeile: neugierig machen und locken aber keine Versprechen machen, die Sie nicht halten können!

Abgemeldete User nicht löschen

Das ist ein absolutes No-Go! Nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018 müssen Marketer die Daten von Usern mit äußerster Vorsicht behandeln. Gehen Sie daher vor dem Verschicken eines Newsletters auf Nummer sicher, dass alle abgemeldeten User auch wirklich aus den Verteilerlisten entfernt wurden.

Drahtseilakt mit Coregs

Wenn Sie Ihren E-Mail-Verteiler schnell vergrößern wollen, können Sie sogenannte Coregs nutzen. Über Gewinnspiele im Netz werden die E-Mail-Adressen von Teilnehmern gespeichert. Die User erklären sich bereit, bei Teilnahme am Gewinnspiele Werbeemails der Sponsoren zu erhalten. Meistens entsprechen die Teilnehmer der Gewinnspiele aber kaum der definierten Zielgruppe eines Unternehmens. Die Folge: zahlreiche uninteressierte Abonnenten tummeln sich im Newsletter-Verteiler. Wir raten daher lieber zu mehr Ausdauer. Bauen Sie sich über eine Zeitlang lieber einen qualitativ hochwertigen E-Mail-Verteiler auf. Denn diese Abonnenten haben Ihrem Unternehmen ein wirkliches Interesse!

Eine Gewinnspielseite die die E-Mails der Teilnehmer für Werbezwecke speichert, ist beispielsweise folgende Website:

Quelle: https://gewinnspiel.iwin.de/iPhone-XS-Gewinnspiel-541?subid=A3-72-18436-10&fp=mpbfWmo-BYXB

Mehr Informationen zu den genannten Tipps und Fehlern sowie weitere Do’s und Don’ts im E-Mail-Marketing können Sie in unserem Whitepaper nachlesen.

Auf der Suche nach neuen Trends und Innovationen – dmexco 2012

Wenn es um digitale Trends und Innovationen geht, ist die Digital-Messe dmexco erste Anlaufadresse: Hier präsentieren sich sämtliche Branchengrößen mit den abgefahrensten Messeständen und Onliner aus der ganzen Welt treffen sich, um an den vielen interessanten Vorträgen und Seminaren teilzunehmen. Auch MOSAIQ war dieses Jahr wieder Besucher der digital marketing exposition & conference in Köln und konnte interessante Erkenntnisse sammeln.

Im Fokus der Messe lag nach Trends wie Social Media Monitoring oder Crossmedia das Smartphone in all seinen Ausprägungen. Mobile-Marketing wurde auf der dmexco groß geschrieben : mobile Shops, mobile Ads, Shop-Apps, Bezahlung via QR-Code, u.v.m. Der E-Commerce wird immer mehr zum M-Commerce und alles beginnt mit der Optimierung der Website (hierzu können wir unserern Themenabend: „Mobile – mit Apps & Co. Kunden gewinnen und binden“ empfehlen)!

Alles in allem war es ein absolut lohnender Messebesuch und wir freuen uns schon auf die nächste dmexco. Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

 

Neue Effizienz im E-Mail-Marketing

Die meisten denken beim E-Mail-Marketing immer an den klassischen Newsletter, den sich Webseitenbesucher abonnieren können und in regelmäßigen, zeitlichen Abständen erhalten. Doch die ganzen Tipps und Tricks, die es für einen normalen Newsletter gibt, sind Standards. Sozusagen – fast schon ein alter Hut.

Die erste Mail bekommt die meiste Aufmerksamkeit

Was heißt nun effizientes E-Mail-Marketing? Fängt das schon bei der 1. Mail an?

Ja – bereits die Willkommens-E-Mail soll geschickt genutzt werden! Schon hier beginnt die Kommunikation mit dem Kunden und somit sollte diese nicht nur mit dem automatisierten Standardtext „Herzlich Willkommen und Danke“ und im schlimmsten Fall nur in schwarz-weiß und unemotional versendet werden.

e-mail-marketingIn Deutschland ist es gesetztlich vorgeschrieben, Newsletter-Anmeldungen per Double-OptIn-Verfahren anzubieten. Das heißt, der Interessent meldet sich mit seinen Daten an. Dann erhält er eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den er anklicken muss, um die Anmeldung zu bestätigen. Somit hat er zweimal dem Ganzen zugesagt, deshalb „Double“.
Für die Fachleute bedeutet das nun, dass bereits diese Anmelde-Bestätigungsmail, die der Kunde erhält, schon die erste E-Mail ist. Nun darf eine solche E-Mail nicht mit unnötig viel Werbung etc. vollgestopft werden. Doch das bedeutet nicht, dass sie nur aus einem „Bitte bestätigen Sie den Link“ bestehen soll.

Gleich am Anfang: Lust auf mehr machen

Eine solche Bestätigungsmail wird vom Interessent erwartet. Entweder er kennt das Verfahren bereits, da er sich schon des Öfteren bei Newslettern angemeldet hat, oder er hat bei der Registierung einen entsprechenden Hinweis gelesen, dass er eine solche Mail erhält und was er damit tun soll.
Diese Erwartung führt dazu, dass eine solche Mail in der Regel von den meisten Interessenten geöffnet wird. Die Öffnungsrate liegt im Allgemeinen bei solchen E-Mails am höchsten. Zudem ist hier die Aufmerksamkeit extrem hoch, da auf diese Mail gewartet wird, um das Anmeldeverfahren abzuschließen.

Nun rattert es vielleicht schon in den ein oder anderen Köpfen! Solche E-Mails sollten nicht nur einfach bunt-hübsch aufbereitet, sondern mit wichtigen Mehrwertinformationen für den Kunden gefüllt werden. Dem Interessent sollte hier noch einmal kommuniziert werden, was für Informationen in Zukunft erwarten und die Neugierde und Vorfreude auf die folgenden Newsletter wecken. Im E-Commerce-Bereich können besondere Angebote bereits vorgestellt oder ihn auf die Top-Seller-Produkte aufmerksam gemacht werden.

Hier sind letztlich den Ideen keine Grenzen gesetzt und macht durch kontinuierliche Optimierungen letztlich die E-Marketing-Kampagnen effizienter und die Kunden zufriedener!