Verspätet: Die letzte SYSTEMS

Besser spät als nie ein paar Worte zur SYSTEMS.

Auf der SYSTEMS präsentierte sich MOSAIQ MEDIA wieder auf dem Stand von ContentServ und hat Interessenten die Vorteile von ganzheitlichen Marketing-Management-Systemen mit innovativen Bedienoberflächen und Schnittstellen erläutert. Ein benutzerfreundliches und hochanpassbares Web-Frontend erleichtert Anwendern die Verwaltung von Marketinginformationen, ermöglicht die einfache Pflege von Marketingkampagnen und vereinfacht die halb- oder vollautomatische Produktion von Marketingmaterialien.

Die neuen Weboberflächen können von jedem Benutzer individuell konfiguriert und den jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Der Marketingleiter kann so in seinem Portal immer die aktuellsten Statusberichte und Kampagnenberichte einsehen. Die Produktion hat dagegen immer die neuesten InDesign-Dokumente im Überblick.

Integrierte Schnittstellen dabei jederzeit sicher, dass Informationen nicht redundant vorhanden sein müssen und von Warenwirtschaft- und anderen Systemen automatisch abgefragt werden können.

Was Ihnen das bringt? Nun ja, mehr Effizienz im Marketing. Anwender können schneller und effizienter mit einem System arbeiten, das maßgeschneidert eingerichtet werden kann. Denn mehr Übersicht und kürzere Klickpfade sind nicht nur auf Websites notwendig, sondern auch in Softwareanwendungen. Gerne erklären wir Ihnen wie Sie effizienter mit Ihren Softwarewerkzeugen im Marketing arbeiten können.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge haben die Aussteller bereits auf der Messe die Nachricht erhalten, dass die SYSTEMS 2008 in der Art die Letzte sein würde. Wir freuen uns aber auf das nächste Jahr wo sich die SYSTEMS unter einem anderen Namen und mit einem neuen Konzept zurückmelden wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.