Schlagwort-Archiv: SEO

Bloggen mit WordPress – entdecke die Möglichkeiten

Zusammen mit unserem Kreativ-Geschäftsführer Theodor Paxino war ich heute in Birkenfeld bei Pforzheim zu einem Termin bei Rajapack.

Bei Kaffee, Cola und Wasser ging es – fast ohne PowerPoint – um das Thema Bloggen. Da will man als modernes Unternehmen heutzutage ja dabei sein. Als es darum ging, was man als Unternehmen so bloggen kann, kam von Rajapack der Vorschlag, doch über das nette Gespräch zum Thema Bloggen zu bloggen.

Um nicht einfach nur übers Bloggen zu bloggen, um übers Bloggen zu bloggen, hier noch ein paar Stichpunkte, was man mit WordPress – dem am weitesten verbreiteten Blog-System* – so alles machen kann:

  • Freigabeprozesse für Beiträge
  • automatisches Twittern neuer Blog-Einträge
  • individuelles Design oder Auswahl aus zahlreichen Themes
  • erweiterte Suchfunktion mit Relevanz, Highlighting etc.
  • Tagging und Tag-Clouds
  • Spam-Filter für die Kommentare
  • Kommentar-Abo (mit Double Opt-In)
  • E-Mail-Abo für neue Blog-Einträge („Newsletter-Funktion“)
  • nummerierte Paginierung der Folgeseiten

Sehr hilfreich auch für das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO, Search Engine Optimization) sind dabei folgende Features:

  • sprechende URLs
  • automatische Generierung von XML-Sitemaps
  • Anpingen der Suchmaschinen
  • individuelle Meta-Tags (Keywords, Description) für jeden Blog-Eintrag
  • saubere Umwandlung von deutschen Umlauten in den URLs (ue statt ü etc.)
  • umdrehen des Titels (erst Titel des Blog-Eintrags, dann Name des Blogs)

Einiges davon bringt WordPress von Haus aus schon mit. Vieles andere kann man einfach mit bereits existierenden Plugins nachrüsten. Manches davon war sicher vielen schon bekannt, aber gerade Einsteiger sind oft überrascht, was mit WordPress heute alles möglich ist.

Für kleinere Websites eignet sich WordPress auch gut als CMS (Content Management System). Im Vergleich zu TYPO3 ist es auch deutlich leichter bedienbar, stößt aber bei komplexeren Projekten an seine Grenzen.

Für Blogs ist WordPress jedoch erste Wahl. Ich kenne kein Blog-System, das so einfach installierbar, bedienbar und erweiterbar ist.

* Quelle: Laut Blogoscoop-Statistik nutzen fast 70 % der deutschen Blogger WordPress auf ihrem eigenen Webspace. Über wordpress.com, wo man sich einen Blog in Form einer Subdomain holen kann, kommen noch einmal ca. 6 % dazu (Stand: 01. März 2010).

Den Google PageRank anzeigen lassen

Oft gefragt – und deshalb an dieser Stelle noch einmal ausführlich beschrieben: Wie kann man sich den Google PageRank einer Webseite anzeigen lassen?

Nichts leichter als das:

  1. Google Toolbar herunterladen: http://toolbar.google.de und installieren.
  2. Browser neustarten und in der Konfiguration „PageRank aktivieren“ wählen
  3. Fertigstellen und los geht es. In der Menüleiste unterhalb des Adressfeldes des Browsers können Sie den PageRank der aktuell geöffneten Seite abrufen (MouseOver) Weiterlesen

Googles Keyword-Tool zeigt Suchvolumen an

Lange wurde gemunkelt, jetzt ist es Wirklichkeit: Das Google Keyword-Tool zeigt seit Kurzem das Suchvolumen für einzelne Keywords an. Damit wird nicht nur die Optimierung der AdWordskampagnen um eine hilfreiche Angabe erweitert, sondern insbesondere die Suchmaschinenoptimierung vereinfacht. Waren bisher immer nur Annäherungen und Hochrechnungen durch externe Tools möglich gibt Google nun diese Daten selbst preis.

Hier ein kleines Beispiel für Suchwörter im Bereich „Internetagentur“:

Google Keyword Tool mit Suchvolumen

Wie realistisch und detailgetreu diese Zahlen sind wird sich noch herausstellen.  Probieren Sie es einfach selbst aus unter https://adwords.google.de/select/KeywordToolExternal.

Für Bücherwürmer: Über das Web

Heute reichts leider nur für einen kurzen Beitrag mit einige Buchempfehlungen (und gleichzeitig für das Zeigen eines guten Beispiels für den Einsatz von Social Shopping von Amazon). Hier eine kleine Auswahl an guten Bücher zu aktuellen Themen:

  1. Website Boosting
    Ein gutes Beispiel für verständlich und amüsant geschriebene Fachbuch zum Thema Online Marketing. Im Fokus hier: Maßnahmen die schnell und viel Erfolg bringen. Mit jeder Menge Tipps aus der Praxis.
  2. Suchmaschinen-Optimierung | Für Webentwickler
    Ein gutes Grundlagenbuch und Nachschlagewerk für Entwickler und Suchmaschinenoptimierer. Die vorliegenden Informationen sollten aber immer mit aktuellen Trends und News abgeglichen werden. In diesem Segment ändert sich einfach zu viel…
  3. Google AdWords
    Eine gute Einführung in die Untiefen von AdWords-Kampagnen. Aktuelles Buch (April 2008) – aber auch hier gilt: immer auf dem Laufenden bleiben ;)
  4. Das Kommunikationskonzept
    Professionelle Webseiten brauchen eine professionelle Grundlage: Das Kommunikationskonzept. Nirgends so gut beschrieben wie in diesem Standardwerk. Inkl. Kommunikationskonzept in 7 Akten, vom Briefing zur Erfolgskontrolle.
  5. Corporate Blog | Unternehmen im Online-Dialog zum Kunden
    Leider nicht so ausführlich wie in einigen Amerikanischen Büchern, aber trotzdem mit guten Hinweise darauf was zu beachten ist, welche Erfolge erzielt werden können, wie man den Blog promotet und welche Gefahren bestehen. Empfehlenswert für alle die das Erstellen eines Blogs in Erwägung ziehen.
  6. Markenführung im chinesischen Internet
    Sorry, mein eigenes Buch darf hier natürlich mal wieder nicht fehlen ;) Weitere Infos gibt in einem früheren Beitrag.

Viel Spaß beim Lesen!

Alles Google, oder was?

Im Jahre 2008 n. Chr. ist die ganze Welt von den Googlern besetzt. Die ganze Welt? Nein, die Bewohner mehrerer Staaten denken gar nicht dran, ihren Widerstand gegen die Besatzer aufzugeben:

Russland:

  1. www.yandex.ru | 56,7%
  2. www.rambler.ru | 16,8%
  3. www.yahoo.ru | 14,1%

China

  1. www.baidu.cn | 69,5%
  2. www.google.cn | 23%
  3. www.yahoo.cn | 2,3%

Tschechien

  1. www.seznam.cz | 62,53%
  2. www.google.cz | 24,7%
  3. www.centrum.cz | 4,84%

Südkorea

  1. www.naver.com | 72,7%
  2. www.daum.net | 11,5%
  3. kr.yahoo.com | 6,5%

Angesichts der neuen Studie von BITKOM, in der es heißt dass weltweit 66% aller Suchanfragen über Google getätigt werden (Yahoo (13,1%), Baidu (7,0%), MSN Search (3,5%) bleibt abzuwarten, wie lange der Widerstand gehalten werden kann…

Die Frage die sich stellt ist: Warum werden in diesen Ländern andere Suchmaschinen genutzt, wenn Google so hervorragende Suchergebnisse liefert? Wurde ein Einstieg in den Markt zu spät gewagt?

Ich denke die Sprache ist hier der entscheidende Knackpunkt. Unterschiedliche Sprachen folgen unterschiedlichen grammatikalischen Regeln, die einem Außenstehenden meist verschlossen bleiben. In China wirbt Baidu beispielsweise kräftig damit als chinesische Suchmaschine die Sensibilität für die Sprache zu haben, und dadurch bessere Ergebnisse zu liefern. Ein Werbevideo von Baidu zeigt das sehr aussagekräftig: Ein westlicher Mann wird seiner Schreibfehler im Chinesischen korrigiert – ein konkreter Bezug auf Googles Unfähigkeit die chinesische Sprache vollends zu verstehen.


Sie sehen, der Suchmaschinenmarkt ist und bleibt trotz der Monopol-Stellung Googles spannend. Es bleibt abzuwarten, was die Yahoo-Übernahme Microsofts ergibt – und welche Fortschritte die westlichen Suchmaschinen im Verständnis anderer Sprachen verzeichnen können…