Google AdWords News – Erweiterte Kampagnen

Google geht mit der Zeit und optimiert nun das Werbenetzwerk Google AdWords für mobilen Endgeräte. Für eine einfachere und intelligentere Kampagneneinstellung, stehen nun so genannte „Erweiterte Kampagnen“ zur Verfügung. Bestehende Google Konten können derzeit manuell auf die „Erweiterten Kampagnen“ umgestellt werden. Spätestens Mitte 2013 werden dann alle Konten durch Google automatisch umgestellt.

Ein kleines Video gibt einen ersten kurzen Einblick darüber, warum Google nun ihr Werbenetzwerk optimiert:

Neuerungen:

  • Marketing für alle Gerätetypen: Es ist nicht mehr nötig Kampagnen nach Geräten zu klassifizieren, was Google früher aufgrund einfacher Analysemöglichkeit empfohlen hatte zu trennen. Jede Kampagne wird nun für alle Geräte, sei es ein Desktop, Tablet oder Smartphone ausgeliefert und die Gebote können gezielt angepasst werden.
  • Verschiedene Nutzerkontexte: Standort, Tageszeit und das verwendete Gerät beeinflussen den Erfolg einer Anzeige und bieten Ihnen neue Möglichkeiten, potenzielle Kunden noch zielgerichteter mit relevanten Informationen zu erreichen.
  • Neue Conversion-Typen: es kann analysiert werden, wie die Kunden mit verschiedenen Geräten auf die Anzeigen reagieren.

Die manuelle Umstellung ermöglicht die Schaltung der Kampagne auf alle Geräte und bietet die Möglichkeit für mobile Geräte die Gebote automatisiert anzupassen:

Adwords erweiterte Kampagnen Schritt 1

Im nächsten Schritt können die Gebotseinstellungen für mobile Geräte vorgenommen werden. Bspw. kann mehr geboten werden, wenn ein mobiles Endgerät sich in der Nähe eines bestimmten Standortes befindet. Das ist sehr wichtig für den stationären Handel:

Adwords erweiterte Kampagnen Schritt 2

Erweiterte Kampagnen ermöglichen es somit einfacher, strukturierte Kampagnen zu verwalten, ohne dabei nahezu identische Kampagnen für verschiedene Geräte zu erstellen.

Abgesehen davon gibt es auch in den bestehenden Funktionen kleine Verbesserungen, so können bspw. die AdWords Extensions „Sitelinks“ nicht mehr nur auf Kampagnen-Ebene, sondern sogar pro Anzeigengruppe eingestellt werden. Dies ermöglicht nun endlich eine zielgruppen-genauere und produktspezifischere Kommunikation.

Ob diese neuen Kampagneneinstellungen eine erhoffte Verbesserung der Conversions nach sich ziehen, bleibt abzuwarten. Die Chancen stehen zumindest schon einmal sehr gut. Wir werden das weiter monitoren und analysieren.

 

Weiterführende Informationen:

Google AdWords Blog

Google Webseite Erweiterte Kampagnen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.