Monty Python gegen Raubkopierer

„Wir wissen wer ihr seid, wir wissen wo ihr wohnt und wir könnten euch in einer derart schrecklichen Weise heimsuchen, dass wir es nicht auszusprechen wagen. Weil wir aber so unglaublich nette Kerle sind, haben wir uns einen besseren Weg überlegt, wie wir unser Eigentum zurückbekommen“.

Auf amüsante Art und Weise kämpft Monty Python gegen die Raubkopierer auf Youtube an. Gegenmaßnahme ist eine eigener Kanal auf Youtube, auf dem „keine schlechten Kopien“, sondern Monty Phyton Videos in hoher Qualität gezeigt werden.

Was wollen die Macher von den Besuchern?

Ganz im Monty Phyton-Stil die glasklare Antwort: „Keine von Euren sabbernden, anspruchslosen Kommentare. Stattdessen sollt Ihr auf die Links klicken, unser Videos und TV Shows kaufen und dadurch unseren Schmerz und unsere Empörung darüber, all die Jahre über den Tisch gezogen worden zu sein, mildern.“

Das Beispiel zeigt, wie in der durch Raubkopierer bedrohten Branche aus der Not eine Tugend gemacht wurde – die „Marke“ Monty Python hat sich dadurch Sympathie und Verständnis verschafft – und sicherlich die ein oder andere DVD-Bestellung mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.