RAABE

Ein Onlineshop für den Verlag

Da auch Schulen immer digitaler werden, müssen Unterrichtsmaterialen und Arbeitshilfen auch digital zur Verfügung stehen. Für RAABE haben wir einen Onlineshop aufgesetzt, indem Lehrer:innen einfach und ohne großen Aufwand das benötige Material beziehen können.

Moderner Bildungsverlag
mit langer Tradition

Der Dr. Josef Raabe Verlag unterstützt Lehrer:innen und Schulleitung mit Informationen, Unterrichtsmaterialien und Arbeitshilfen in ihrer alltäglichen Arbeit. Ergänzt wird das Portfolio durch digitale Angebote und Schulmanagementsoftware. Als Teil der Ernst Klett Verlagsgruppe gehört RAABE zu einem der führenden Bildungsunternehmen in Europa.

DER DIGITALE VERTRIEB IN DER VERLAGSWIRTSCHAFT

Die digitale Transformation macht auch vor Verlagen nicht Halt. Bei RAABE sollten Print-Produkte direkt und online bestellt werden können, elektronische Varianten direkt abgerufen und zusätzliche Digitalangebote entwickelt und vermarktet werden.

Zusätzlich sollte ein Onlineshop mit der gesamten, komplexen Produktpalette umgesetzt werden, der es Kund:innen ermöglicht, alles einfach und schnell online zu bestellen.

Ziele des Shop-Relaunch

  • Gezieltes Cross- und Up-Selling

  • Automatisierung

  • Shop als Verkaufsplattform & Infoquelle für Kund:innen

  • Zielgruppengerechte Aufbereitung

  • Komplexität vereinfachen

  • Einfache Usability

Neben der Steigerung des Absatzes, der mit einem Onlineshop meistens erreicht werden soll, stand vor allem die Automatisierung von Prozessen im Vordergrund des Projektes. Die Zusammenhänge vieler Produkte durch beispielsweise Abo-Modelle mussten zum einen für Nutzer:innen inhaltlich aufbereitet werden, zum anderen aber auch technisch ermöglicht werden.

Neben den Produkten selbst ist RAABE auch eine Infoquelle mit vielen weiteren Angeboten, die über den Shop ebenfalls ersichtlich werden sollten. Klassische Shopfunktionen wie Produktbewertungen, mehrere Zahlungsmöglichkeiten, Rabattaktionen, etc. sollten ebenfalls in dem neuen Shop verfügbar sein.

Entwicklung eines intuitiv bedienbaren Onlineshops

Wir haben gemeinsam mit RAABE einen Onlineshop entwickelt, in dem die Produkte einfach zu finden und die umfangreichen Artikelinformationen einfach zugänglich sind. So entstand ein nutzerfreundliches Einkaufserlebnis, das den Interessen der Nutzer:innen beim Besuch des Onlineshops gerecht wird.

Shopware diente als Basis für die Entwicklung der E-Commerce-Plattform. Zahlreiche Anpassungen sorgen dafür, dass die individuellen Anforderungen von RAABE erfüllt werden konnten. Dazu gehören eine sehr weitreichende Differenzierung der Artikelinformationen abhängig von Kundengruppen, eine tiefgehende  Anbindung des ERP-Systems oder die selbstverständliche Anbindung der Zahlungsanbieter PAYONE und PayPal.

Zentrale Verwaltung aller Produktdaten

Für die Darstellung eines Artikels im RAABE Onlineshop werden zahlreiche Informationen benötigt, wie beispielsweise Marketingtexte, Bilder, Voransichten oder auch Produktdownloads in verschiedenen Formaten. Die Daten waren vor dem Relaunch im Unternehmen verteilt und es war teilweise unklar, wo das aktuellste Material zu finden ist. Für den Import geprüfter und freigegebener Produktinformationen in den Onlineshop, ist eine zentrale Datenquelle, eine “Single Source of Truth”, essenziell.

Abhilfe schaffte ein Product-Information-Management-System, das wir mit Hilfe von Akeneo eingeführt haben. In der Akeneo-Produktdatenbank konnte RAABE alle Daten sammeln und konsolidieren. Fehlende oder qualitativ noch nicht ausreichende Informationen wurden ergänzt. Dabei half die von Akeneo bereitgestellte Bewertung der Datenqualität sowie ein eigenes, internes Statussystem. Am Ende konnte damit eine zentrale Datenbank geschaffen werden, die einerseits automatisiert Daten aus dem ERP importiert und andererseits redaktionell befüllt werden kann.

Diese Daten werden automatisch über eine Schnittstelle in den Onlineshop übertragen und können natürlich auch anderweitig im Unternehmen verwendet werden.

24/7 Betrieb der Applikationen

Onlineshops oder Produktdatenbanken sind oftmals unternehmenskritisch und müssen möglichst ausfallsicher gestaltet werden. Gleichzeitig müssen sie hochgradig skalierbar sein, da der Leistungsbedarf, z. B. die Speichermenge, im Laufe der Zeit zunimmt und eine Erweiterung jederzeit problemlos möglich sein muss.

Die Hosting-Infrastruktur wurde bei Amazon Webservices aufgebaut. So ist eine nahezu grenzenlose Skalierbarkeit gewährleistet. Gleichzeitig kann die Leistung der Instanzen jederzeit angepasst und auch in Lastspitzen der Onlineshop performant betrieben werden.