DIGITAL ANALYTICS & TRACKING

Echte Werte statt Bauchgefühl

Daten sammeln, auswerten und aufbereiten – so können Sie fundierte, datengestützte Geschäftsentscheidungen treffen und Kampagnen optimieren.

DATEN SAMMELN, AUSWERTEN UND AUFBEREITEN

Der Erfolg einer Digital-Marketing-Kampagne wird zum Schluss daran gemessen, wie viele neue Leads generiert wurden. Doch um zukünftige Kampagnen erfolgreich zu steuern, muss eine abgeschlossene Kampagne tiefgreifend analysiert werden. Nur so können konkrete Learnings gezogen werden.

Dass Erfolg im Marketing manchmal schwer greifbar ist, ist allgemein bekannt. Doch statt sich nur auf das eigene Bauchgefühl zu verlassen oder Ergebnisse auf Glück oder Pech zu schieben, sollten Analysen, Reportings und Tracking im Online-Marketing fester Bestandteil zur Auswertung der Marketing-Maßnahmen sein. Dank Digital Analytics ist es möglich, Kampagnen noch während der Laufzeit anzupassen und wichtige Informationen zu erhalten, um zukünftige Kampagnen sehr viel effektiver gestalten zu können.

Tracking

Der erste Schritt ist klar: Es müssen Daten gesammelt werden. Website-Tracking ermöglicht es, das Verhalten von Nutzer:innen besser zu verstehen und somit die Performance der Website zu analysieren. Dazu werden Interaktionen der Nutzer:innen mit der Website oder App gemessen.

Nur wer über die richtigen Daten verfügt, kann fundierte, faktenbasierte Entscheidungen treffen.

Dazu nutzen wir Tracking-Möglichkeiten wie

  • Scrolltracking,
  • Button-Klicks,
  • Nutzung der Kontaktmöglichkeiten,
  • Klicks auf interne und externe Verlinkungen,
  • E-Commerce Tracking,
  • Conversion-Tracking
     

Zum App-Tracking nutzen wir Google Firebase und das neue Google Analytics 4.

E-COMMERCE TRACKING

Was tun, wenn ein Webshop nicht gut läuft? Um zu ermitteln, wieso ein Online-Shop weniger Umsatz bringt als erwartet, ist die Erfassung von Kauf- und Transaktionsdaten essenziell. Auch Informationen über die Performance einzelner Produkte oder Produktkategorien sowie die Erfassung des durchschnittlichen Bestellwerts oder die Messung des Checkout-Prozesses können Anhaltspunkte dafür geben, weshalb ein Webshop nicht erfolgreich ist.
Wo springen Besucher:innen genau ab? Ist ein Vorgang zu verwirrend für User:innen? Müssen sie eventuell zu viele Hürden meistern um ein Produkt zu kaufen?
Nur wer diese Informationen kennt, kann Webshops entsprechend optimieren und Zielgruppen für Remarketing-Kampagnen bilden.

KPI WEBSITE TRACKING

Wie misst man den Erfolg einer Kampagne? Mit Digital Analytics KPIs (Key Performance Indicators) – also zu Deutsch: mit Kennzahlen. Doch was ist ein geeigneter KPI einer Website? SEO-KPIs können zum Beispiel Seitenaufrufe, Absprungrate oder die durchschnittliche Verweildauer auf einer Seite sein. Online-Tracking kann auch ermitteln, woher Besucher:innen kommen und mit welchen Geräten oder Betriebssystemen sie die Seite aufrufen. Wird eine Website besonders häufig mobil aufgerufen, sollte bei der Optimierung der Fokus darauf gelegt werden. Natürlich kann auch die Performance von SEA- bzw. Paid-Marketing-Kampagnen betrachtet werden, deren Ziel der Aufruf einer Website oder Landingpage ist.

TAGMANAGEMENT

Dank Tag-Management-Systemen wie dem Google Tag Manager können Marketing-Tools, Conversion Pixels und Tracking-Codes für Websites und mobile Apps zentral verwaltet werden. Das gilt ebenfalls für die Einbindung von Remarketing- und Affiliate-Tags sowie die Aussteuerung von Cookie-Consents.

Analytics

Mithilfe von Tools wie Google Analytics, Matomo (ehemals Piwik) oder E-Tracker kann die Performance einer Website analysiert werden. Was muss sich ändern, damit die Nutzerfreundlichkeit verbessert werden kann? Wie erreicht eine Website mehr Conversions? Nur mit Daten als Entscheidungsgrundlage können Websites oder Apps individuell an die eigenen Kund:innen angepasst werden. Sind diese Daten einmal mit Online-Tracking gesammelt, geht es an die Auswertung. Wir versorgen Sie dabei mit dem nötigen Know-how und individueller Google Analytics Beratung.

Konto Set-up
KONTO-SETUP 

Wir übernehmen das Setup für Google Analytics, Matomo (Piwik) und E-Tracker. Das richtige Setup legt den Grundstein für bestmögliche Datenqualität. Um dabei das meiste herausholen zu können, sollte das Konto-Setup „state-of-the-art“ und gleichzeitig DSGVO-konform sein. So können mit Reporting-Tools unter anderem Segmente und Zielgruppen für tiefergehende Analysen gebildet werden.

Analytics Strategie
ANALYTICS-STRATEGIE

Zuerst muss definiert werden, was das Ziel einer Analytics-Strategie sein soll. Sollen mehr Conversions oder Reichweite erreicht werden oder die qualitative Verbesserung der Daten? Anschließend beginnen wir mit einem Setup des Analytics-Kontos und der Aussteuerung eines individuellen Tracking-Konzepts. Mit aussagekräftigen Reportings der Daten und regelmäßigen Analysen der eingehenden Daten haben wir immer die übergeordnete (Analytics-)Strategie im Fokus.

Datenanalyse
DATENANALYSE

Oft lohnt es sich, tiefer in die vorhandenen Daten einzutauchen. Google BigQuery und weitere Tools der Google Cloud Platform bieten deutlich komplexere Auswertungsmöglichkeiten, die tiefergehende Analysen einer Website ermöglichen.

Reporting

Regelmäßige Reportings der wichtigsten KPIs, die alle Beteiligten mit ins Boot holen, sind von zentraler Bedeutung. Daten haben nur dann wirklich einen Nutzen, wenn man Schlüsse daraus zieht und entsprechend danach handelt. Als Digital Analytics Agentur legen wir großen Wert auf transparente Auswertungen.

AUSWERTUNG IN VERSCHIEDENEN TOOLS

Analysen können mit Graphen, Pie Charts & Co. besser verstanden werden. Daher erfolgen unsere Auswertungen in Form von aussagekräftigen Dashboards und visualisierten Daten im eigenen Corporate Design. Durch Tools wie Google Data Studio oder Swydo können Daten optimal genutzt und datengetriebene Geschäftsentscheidungen getroffen werden.

REPORTING-STRATEGIE

Eine Reporting-Strategie sollte ganz klar auf Regelmäßigkeit setzen, Zahlen interpretieren und daraus Handlungsaufforderungen ableiten. Statt auf Bauchgefühl bauen wir unsere Empfehlungen auf Fakten und Benchmarks auf, zum Beispiel auch durch die Definition und detaillierte Messung von Micro-Conversions. Auf diese Weise werden nicht nur komplett durchgeführte Aktionen, sondern auch einzelne Teilschritte, die Besucher:innen auf dem Weg zur vollständigen Conversion ausführen, betrachtet.

STARTEN SIE NOCH HEUTE MIT DEM TRACKING VON DATEN!

WIR UNTERSTÜTZEN SIE GERNE!

Glenn Kusardi
Geschäftsführer

Würden Sie MOSAIQ gerne online kontaktieren?
Dann verwenden Sie unser Kontaktformular!