Die alternative Mitarbeitersuche im Web

Das Internet ist aus dem Prozess der Mitarbeitersuche nicht mehr wegzudenken. 80 Prozent aller Bewerbungen werde laut horizont.net über das Web abgewickelt – über Jobbörsen, Online-Bewerbungssysteme und E-Mail-Kontakt. Jobbörsen gelten dabei als Anlaufstelle No. 1– es gibt aber auch andere Möglichkeiten abseits der großen Jobbörsen wie monster.de und Co. einen passende Mitarbeiter über das Internet zu finden.

Hier eine kleine -aber feine- Vorschlagsliste

Vorschlag 1: Nutzen Sie Xing zur Mitarbeitersuche

1. Schreiben Sie in Ihrem Profil unter „ich suche“ eine kurze Jobbezeichnung, z.B. „einen Entwicklungsingenieur mit Berufserfahrung“
2. Veröffentlichen Sie Ihre Jobanzeige im Xing-Marketplace. Abrechnung erfolgt hier pro Stellenaufruf. Verweisen Sie in Ihrem Profil auf diese Stellenanzeigen.

Vorschlag 2: Stellen Sie Anzeigen in Fachportalen ein

Für jeden Fachbereich und jede Branche gibt es Internetportale, auf denen sich potentielle Mitarbeiter aus Interesse an der Thematik aufhalten. Diese sind oftmals die Internetseiten der Special-Interest-Magazine, die auch einen Stellenmarkt betreiben. Suchen Sie beispielsweise nach einem Ingenieur ist das Jobportal www.ingenieurkarriere.de des vdi zu empfehlen, suchen Sie einen Mitarbeiter im Marketing ist das Jobportal www.horizontjobs.de der Zeitschrift Horizont die richtige Anlaufstelle.

Vorschlag 3: Schalten Sie AdWords-Stellenanzeigen

Nutzen Sie Ihren AdWords-Account zur Mitarbeitersuche, indem Sie für einschlägige Suchwörter, wie z.B. „Job Qualitätsamanager“ eine passende AdWords-Anzeige schalten.

Vorschlag 4: Stellen Sie Ihre Anzeige in Google Base ein

Google Base ist ein kostenloser Google-Service, der Ihnen ermöglicht, Ihre Produktinformationen in die Suchergebnisse von Google aufzunehmen. Hier gibt es auch die Möglichkeit Stellenanzeigen anzulegen, die Google dann verschiedenen Google-Suchanwendungen, wie der Google-Produktsuche, Google Maps und der Websuche veröffentlicht.

Ein Gedanke zu „Die alternative Mitarbeitersuche im Web“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.